News

Flag Football – Augsburg Bowl

Am Sonntag, dem 15. April wurde vor der spektakulären Kulisse des altehrwürdigen Rosenaustadions der Augsburg-Bowl ausgetragen, bei dem Teams aus ganz Deutschland um die Flag-Football-Krone im Monat April kämpften.

Trotz Tief Lucia, das für Dauerregen und für gefühlte Temperaturen von 15 Grad Minus sorgte, gaben 10 Teams von Mainz bis Passau alles, um sich den Turniersieg zu sichern. Der Spielmodus von 5 Spielern pro Team ohne Körperkontakt ermöglichte, dass auch Damen- Mixed- und Jugendteams ohne Einschräkungen am Wettbewerbsgeschehen teilhaben konnten. So versuchten bereits 12- jährige Teammitglieder, ihre Mannschaft mit Touchdowns gegen Erwachsene zum Sieg zu führen. Im Laufe des Tages konnten auf drei Spielfeldern 29 Spiele innerhalb von 8 Stunden ausgetragen werden.

Neuauflage des Finales der Hochschulmeisterschaften

Am frühen Abend standen sich schließlich in einer Wiederholung des Endspiels um die Hochschulmeisterschaften 2011 die Munich Spatzen und die Mainz Legionaries im Finale gegenüber. Im bis zum Ende spannenden Finalspiel setzte sich das Team aus Rheinland-Pfalz mit dem Vorsprung von einem Touchdown (13:7) gegen die Münchner durch und konnte so die Finalniederlage bei den ADHs im vergangenen Jahr vergessen machen. Im kleinen Finale verwiesen die Titelverteidiger Passau Redwolves die Franken Timberwolves mit 12:0 auf den vierten Rang. Die Fürsty Razorbacks aus Fürstenfeldbruck belegten als beste Jugendmannschaft des Turniers den 8. Platz. Die Augsburger Gastgeber, die erneut mit zwei Teams antraten, konnten dieses Jahr nicht in den Kampf um die Spitzenplätze eingreifen.

Beste Stimmung trotz miserabler Wetterbedingungen bei allen Beteiligten

Ungeachtet der widrigen, wetterbedingten Umstände sorgten die teilnehmenden Mannschaften mit ihrem Einsatz und ihrer Spiellaune für spannende und heiss umkämpfte Partien. Zusätzlich gewährleistete die ausgezeichnete und vorwiegend heisse Verpflegung neben dem Spielfeld eine optimale Versorgung der Spieler. Die Stimmung auf sowie neben dem Platz war freundschaftlich und familiär und machte im Zusammenspiel mit dargebotenen Leistungen auf dem Platz das Turnier in den Augen der Spieler sowie der Zuschauer zu einem vollen Erfolg.

Abschlussplatzierung

1. Mainz Legionaries

2 Munich Spatzen

3. Passau Redwolves

4. Franken Timberwolves

5. Nürnnberg Fun Rams

6. Mainz Furien*

7. Augsburg

8. Fürst Razorbacks**

9. Damen*

10. Augsburg**

(*) Damenmannschaft

(**) Jugendmannschaft

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.