News U19-Jugend

Juniors gewinnen mit 27:17

Die Juniors der Augsburg Raptors, welche im dritten Jahr in Folge in einer Spielgemeinschaft mit dem Landsberg X-Press in die Saison 2012 geht, hat vergangenen Samstag, den 21.04.2012 die Football Saison 2012 für die Augsburg Raptors eröffnet. Die Gegner war die Spielgemeinschaft Grafenwöhr/Regensburg (Spartans), gegen die man im letzten Jahr im Finale der Aufbauliga knapp verloren hatte. Somit war dieses erste Saisonspiel für die Juniors eine besondere Herausforderung.

Zu Beginn des Spieles kam es zu Abstimmungs- und Aufstellungsfehler beider Mannschaften, was in einem typischen ersten Saisonspiel durchaus passieren kann. Selbstverständlich sind das auch Probleme die in einer Spielgemeinschaft auftreten können, da in einer Spielgemeinschaft nicht immer regelmäßige Trainingseinheiten gemeinsam absolviert werden können.

Erschwerend kam seitens der Spielgemeinschaft Augsburg Raptors/Landsberg X-Press (X-TORS) hinzu, dass vier Starter nicht anwesend sein konnten und somit mussten einige Spieler einspringen, die auf diversen Spielpositionen noch keine Erfahrung hatten. Diese Aufgabe wurde allerdings sehr gut von den Spielern gelöst. Besonders hervorzuheben ist der 20 Yard Touchdown Run von Rookie Franz Rettenmaier dem etwas Besonderes gelang: Der erste Ballkontakt von Franz Rettenmaier endete in einem 20 Yard Touchdown Run, bei dem er unbeeindruckt durch die Verteidigung der Spartans brach.

Hervorzuheben ist auch die beeindruckende Leistung der Offense Line, die dem hohen Druck der Spartans konstant entgegenhielt. Auch das dynamische Duo Maximilian Marrack und Sherift Kosick ist besonders zu erwähnen. Quarterback Maximilian Marrack konnte Sherift Kosick immer wieder finden und wichtige First Downs erreichen und ebensfalls einen Touchdown. Maximilian Marrack zeigte an diesem Tag auch sehr gute Läufe und Pässe.

Ein besonderes Highlight war auch eine gefangene Interception von dem jungen Defense Lineman Julian Selner.

Der Ausfall von Dimitri Shilenkov, der eine wichtige Säule in der Defense der X-TORS darstellt war ein schwerer Verlust für die Defense und auch für das Kicking Game.

Alles in allem war der Spielverlauf sehr spannend. Es gab immer wieder im Wechsel Punkte von beiden Seiten. Die X-Tors hatten nach der Halbzeit ein Tief. Hier drohte das Spiel zu Gunsten der Spartans zu kippen. Durch den Kampfgeist und den Siegeswillen der X-TORS hat sich das Team aus dem Tief wieder herausgekämpft und nicht aufgegeben. Somit ist die Revange gegen die Spartans geglückt.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.