News

Entschlossenes Vorgehen gegen säumige Zahler

Auf seiner jüngsten Sitzung beschloss der Vorstand der Raptors, zukünftig konsequent und schnell gegen Mitglieder vorzugehen, die den Verein durch das Nichtbezahlen von Beiträgen oder Umlagen schädigen. Dies bezieht sich ausdrücklich nicht auf Härtefälle, deren Verpflichtungen auf Antrag gestundet oder ausgesetzt werden können und auch wurden.

Ziel der neuen Vereinspolitik sind diejenigen, die falsche Bankdaten angeben, Einzüge rückbuchen lassen oder die Überweisung ausstehender Beiträge immer wieder verschleppen. Jeder Verein ist eine Solidargemeinschaft, die gemeinsam die finanziellen Belastungen der Vereinstätigkeit finanziert. Wer austreten möchte, kann dies in formloser schriftlicher Form jederzeit mitteilen.

Die Verluste durch nicht geleistete Zahlungen sowie Bank- und Portogebühren haben ein nicht mehr akzeptables Maß erreicht. Im Interesse der großen Mehrheit ehrlicher Mitglieder hat der Vorstand bereits einige Mitglieder satzungsgemäß ausgeschlossen. Säumige Mitglieder werden außerdem zukünftig ab der zweiten Mahnung von allen Vereinsaktivitäten ausgeschlossen. Zahlungsverpflichtungen bleiben von all diesen Maßnahmen unberührt und werden vom Verein weiter verfolgt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.