News Seniors

Augsburg Raptors siegen auswärts mit 0:52

[singlepic id=2402 w=320 h=240 float=center]

Vergangenen Samstag, den 14.07.2012 bestritt die 1. Mannschaft der Augsburg Raptors ihr 2. Punktspiel in der Saison 2012. Auswärts gegen die Ingolstadt Dukes II konnten die Raptors ihren ersten Saisonsieg mit 0:52 einfahren. Der Sieg war sehr dominant gegen einen zumindest an diesem Tag chancenlosen Gegner.

Direkt im ersten Drive gelang es den Raptors bis in die Endzone der Ingolstadt Dukes II vorzudringen. Die Defense konnte im Gegenzug – wie fast das ganze Spiel über – einen First Down der Dukes verhindern, so dass die Raptors Offense bereits nach drei Spielzügen und einem Punt der Dukes wieder in Ballbesitz kam. Wieder konnte die Offense der Raptors – angeführt von Quarterback Phil Johnson – mit kraftvollen Läufen von den Runningbacks Tobias Titze, Johannes Schönborn und Stefan Kapfer bis in die Redzone der Dukes vordringen, wo sie sich allerdings dann Anfang des 2. Quarters im vierten Versuch durch einen incomplete Pass selbst stoppte.

Wiederum nur drei Spielzüge später mussten die Dukes erneut punten. Den Punt returnte dann Dimitri Skworzow prompt über 35 yards zurück an die 25 yardline von Ingolstadt. Dieses Mal fand Qaurterback Phil Johnson seinen Receiver beim 4. Versuch von der 23 yardline 2 yards vor der Endzone und Stefan Kapfer konnte den gefangenen Pass locker die restlichen 2 Schritte in die Endzone tragen. Auch die 2-Point Conversion funktonierte dieses Mal und Stefan Kapfer konnte, jetzt als Runningback eingesetzt, den Ball erneut in die Endzone tragen.

Nach dem Kickoff konnte die Defense der Raptors bei einem 3rd & 11 der Dukes einen Fumble an deren 20 yardline erobern, und die Raptors waren wieder in Ballbesitz, den Johannes Schönborn direkt im nächsten Spielzug durch einen fulminanten Lauf über 20 Yards zum Touchdown verwandeln konnte.

Nach dem Kickoff und 3 erfolglosen Versuchen der Ingolstäder Raumgewinn zu erzielen waren sie gezwungen erneut zu punten. Lukas Metzlaff konnte den Punt zwar über 50 yards bis zur Ingolstädter 30-yardline zurücktragen, aber ein Penalty während des Returns brachte den Ball zurück an die Raptors 20 yardline, aber im direkt anschliessenden Spielzug konnte QB Phil Johnson seinen Wide Reciever Dimitri Skworzow derart gut bedienen, dass dieser den Ball bis in die Endzone tragen konnte. Die 2 Point Conversion war wieder erfolgreich, diesmal konnte Tobias Titze den Ball per Lauf in die Endzone transportieren.

Nach dem Kickoff gelang den Dukes ein schöner Passspielzug, der jedoch zum Leidwesen der Dukes mit einem Fumble endete, den die Raptors Defense an der Ingolstäder 45-yardline erobern konnten. Beim Stand von 0:30 setzten die Raptors nun ihren 2. Quarterback Stefan Kapfer ein. Mit ihm kamen die Raptors nochmals bis an die 19-yardline der Dukes bevor die Zeit der 1. Halbzeit auslief.

Die 2. Halbzeit begann nun die Raptors Defense in gewohnter Weise: 3 and out nach einem Sack von Tassilo Göppel. Der nachfolgende leicht missglückte Punt konnte von Dimitri Skworzow an der Ingolstädter 32-yardline gesichert werden. Leider verloren die Raptors den Ball direkt wieder durch einen Fumble. In der Folge konnten die Dukes ihren einzigen First-Down des Spiels erkämpfen, bei 4th and 1 konnte der Ingolstädter Quarterback durch einen Quarterback-Sneak das notwendige Yard überbrücken. Nur 2 Spielzüge später konnte Tassilo Göppel einen Fumble sichern und die Offense der Raptors wieder an der Ingolstädter 35-yardline in Ballbesitz bringen. Zwei Spielzüge später konnte Stefan Kapfer durch  einen 32-yards Lauf seinen dritten Touchdown in diesem Spiel erzielen. Damit stellte Stefan Kapfer sogar gleich zwei neue Vereinsrekorde auf: die meisten Touchdowns durch einen Spieler in einem Spiel (3) und die meisten Punkte durch einen Spieler in einem Spiel (20).

Die nachfolgende 2 Point Conversion konnte erneut durch Tobias Titze erfolgreich abgeschlossen werden, der damit ebenfalls insgesamt 6 Punkte erzielen konnte. Im darauffolgenden Drive der Ingolstädter gelang es Viktor Miller einen Pass abzufangen und diese Interception dann über 38 yards  bis in die Endzone der Dukes zurückzutragen. Nach drei weiteren erfolglosen Versuchen der Ingolstädter Raumgewinn zu erzielen, begann das 4. Quarter mit einem Punt der Dukes. Lukas Metzlaff konnte diesen Punt an der eigenen 38 yardline aufnehmen und es gelang ihm den Ball bis an die 16 yardline der Ingolstädter zurückzutragen – ein 46 yard Puntreturn. Leider konnte die Defense der Ingolstädter in diesem Drive einen Pass abfangen und so kamen die Dukes an der eigenen 3 yardline wieder in Ballbesitz. Zwei Spielzüge später gelang es Viktor Miller den Ballträger der Dukes in der eigenen Endzone zu tacklen und damit 2 weitere Punkte auf sein Konto und das Konto der Raptors zu verbuchen.

Den Kickoff nach dem Safety konnte Dimitri Skworzow über 25 yards bis zur Dukes 45 yardline returnieren. Ein weiterer kraftvoller Lauf von Tobias Titze brachte die Raptors direkt wieder an die Dukes 21 yardline. Johannes Schönborn trug dann den Ball über weitere 12 yards an die Dukes 9 yardline. Von wo aus dann André Pauer dann mit einem Lauf den Endstand von 0:52 herstellte. Nach 3 letzten Offense-Plays und einem weiteren Punt der Dukes konnten die Raptors die restliche Spielzeit durch Abknien herunterlaufen lassen.

Dieses Spiel hat die 1. Mannschaft als Team weitergebracht. Die Teamarbeit hat sich im Vergleich zum 1. Spiel weiterhin verbessert. Allerdings müssen sich die Raptors jedoch noch wesentlich steigern, um gegen andere Gegner in der Saison 2012  bestehen zu können.

Kommenden Samstag, den 21.07.2012 findet das nächste Spiel der Augsburg Raptors statt. Die Raptors begrüßen den nächsten Gegner, die München Rangers II.  Kick Off des Spieles ist um 14.00 Uhr in der TSG, Schillstr. 109, 86169 Augsburg. Die Raptors freuen sich auf zahlreiche Unterstützung von Freunden, Bekannten, Familien und Interessenten der Augsburg Raptors.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.