News

Raptors vervollständigen Trainerstab

Die Augsburg Raptors haben ein wichtiges strategisches Entwicklungsziel erreicht. Mit dem Einstieg von Thomas Haas als neuem Linebackers Coach verfügen die Raubsaurier nunmehr über einen vollständigen Tackle Football Trainerstab mit Head Coach, Coordinators und Position Coaches. Die Trainercrew um Cheftrainer Marcus Holland kann nunmehr allen Footballinteressierten eine für deutsche Verhältnisse wohl nahezu einzigartige Ausbildungsstruktur bieten.

Thomas Haas begann bereits 1985 mit dem Footballsport und war seither ausschließlich bei den Augsburg beziehungsweise Königsbrunn ANTS aktiv. Er spielte in seiner langen Karriere auf verschiedenen Positionen, etwa Fullback, Kicker oder Defensive Lineman, hatte seine größten Erfolge jedoch als Linebacker. Als integraler Bestandteil der Verteidigung war er maßgeblich am sportlichen Erfolg der ANTS beteiligt und einer der Leistungsträger, die die Ameisen in die zweite und erste Bundesliga führten. Belege für die Qualitäten von Haas sind seine Berufung in die Footballnationalmannschaft und seine Aufnahme in den Kader des European Football League Teams der Munich Monarchs. Ende der 90er Jahre war Haas als Spielertrainer mit am Wiederaufbau der ANTS beteiligt. Er war bei den ANTS nicht nur als Spieler und Trainer, sondern auch im Vorstand des Vereins sowie als Schiedsrichter aktiv.

Thomas Haas, der über eine F-Übungsleiterlizenz verfügt, hat sich in den letzten Jahren zunehmend der Nachwuchsarbeit gewidmet. Bei den ANTS, aber auch im Rahmen verschiedener Schulprojekte, engagierte er sich stark für die Verbreitung der kontaktarmen Footballvariante Flag Football. Er baute nicht nur im Verein eine Mannschaft für Kinder und Jugendliche auf, sondern betreute auch Flag Football Camps und eine Schulsportarbeitsgemeinschaft.

„Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben bei den Raptors“, sagt Haas. „Neben meiner Mitarbeit bei der Ausbildung der jungen Spieler und dem Aufbau einer schlagkräftigen Herren Mannschaft im Bereich Tackle Football werde ich natürlich auch den Verantwortlichen bei der Entwicklung des Flag Football Angebots mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.