News

Raptors Jugend bildet Spielgemeinschaft

Die Augsburg Raptors werden für die Saison 2005 im Jugendspielbetrieb eine Spielgemeinschaft mit den München Rangers eingehen. Head Coach Marcus Holland und die Jugendtrainer der Raubsaurier hatten sich zu diesem Schritt entschlossen, da sie dadurch ihre teilweise noch sehr jungen und unerfahrenen Spieler in Ruhe ausbilden können, ohne sie zu früh in einen Spielbetrieb integrieren zu müssen. „Ein großer Teil unserer Spieler ist erst seit April an Bord und braucht daher noch Zeit, um wirklich vollständig ausgebildet zu sein“, sagt Holland. „Wir sind den Rangers sehr dankbar, dass sie uns ermöglichen, unsere Rookies noch zu schonen und gleichzeitig unsere spielfähigen Jugendspieler über die Spielgemeinschaft an realen Tackle Football heranzuführen. Das Wichtigste für alle Footballfreunde muss es sein, dass jeder spielwillige Jugendliche auch spielen kann. Die Rangers sind in diesem Zusammenhang ein sehr positives Beispiel für unseren Sport.“ Die Jugendcoaches der Raptors werden ihre Schützlinge baldmöglichst zu Trainings der Rangers und anschließend auch zu Spielen der SG begleiten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.