News U16-Jugend

Turnier der Flag Juniors

Am letzten Samstag haben die Flag Juniors der Augsburg Raptors ihr erstes großes Turnier gespielt. Sechs der zwölf in diesem Jahr teilnehmenden Mannschaften spielten in Ansbach um den Einzug in das Finalturnier der bayerischen Meisterschaften in der Altersklasse U15. Obwohl es am Ende nicht für eine Qualifikation reichte, können unsere Flag Juniors stolz auf ihre Leistung sein und das Turnier als echten Erfolg verbuchen.

Für die Raptors, die mit zehn Spielern (darunter sieben neue Spieler) und vier Coaches nach Ansbach reisten, stand der Spaß an diesem Wochenende im Vordergrund. Niemand hatte bisher Turniererfahrung und so waren alle gespannt zu erfahren wie andere Teams spielten und ob man selbst denn eine Chance gegen sie hätte.

Im ersten Spiel ging es gegen die Straubing Spiders in der zu Beginn sowohl der Offense als auch der Defense der Raptors die Nervosität deutlich anzumerken war. Bald jedoch erkannten die Juniors, dass sie auf Augenhöhe mit den Spiders spielen konnten. Zur Halbzeitpause hieß es zwar 0:6 aber in der zweiten Hälfte konnten die Flag Juniors dann mit QB Ramazan Bektas den ersten Touchdown durch Jeffrey Hertig erzielen. Am Ende verlor das Team das Spiel jedoch mit 7:12. Doch mit der guten zweiten Halbzeit im Rücken war es für das junge Team nicht schwer sich für die nächste Partie zu motivieren.
Der nächste Gegner, die Königsbrunn Ants, trat mit seiner um einige U15 Spieler erweiterten U13 Vizemeister-Mannschaft der letzten Saison an und das Spiel sollte im Zeichen der Raptors Offense stehen: Mit QB Leon Helleis gelangen den Raptors insgesamt vier Touchdowns (Sophie Lorenz, Martin Citak, Fatih Bektas und Zoran Kovacevic) zur zwischenzeitlichen 25:14 Führung. Zwar konnten die Nachbarn aus Königsbrunn in den letzten Sekunden noch zum 25:20 verkürzen, aber den ersten Sieg der Raptors konnte dies nicht mehr verhindern.
Im dritten Spiel traten die Raptors gegen die gut eingespielten Neu Ulm Barracudas an, die den Flag Juniors der Raptors schnell zeigten, dass sich das Team in der Defense noch verbessern muss. Mit Quarterback Ramazan konnten die Raptors immerhin zwei Touchdowns durch Running Back Sophie und Center Zoran erzielen, so dass die Raptors am Ende 13:26 verloren.
Im Anschluss spielten die Raptors gegen den Gastgeber, die Ansbach Grizzlies. In diesem Spiel hatten die Raubsaurier zahlreiche Chancen und am Ende war es wohl nur die Unerfahrenheit die einem weiteren Sieg im Weg stand. Mit Quarterback Leon erzielten Zoran, Jeffrey und Fatih Touchdowns. Dennoch mussten sich das junge Team mit 20:26 geschlagen geben.
Zum Abschluss traten die Raptors gegen den amtierenden Meister, die Franken Knights, an. Die Knights lieferten eine beeindruckende Leistung ab und so musste sich das Augsburger Team , wie die meisten anderen Turnierteilnehmer auch, deutlich mit 0:18 geschlagen geben.

Obwohl nach einem aufregenden Turniertag nur ein Sieg bei vier Niederlagen zu Buche steht, können die Raptors mehr als zufrieden sein. Die Flag Juniors der Raptors wissen nun, dass sie sich vor den anderen Teams nicht zu verstecken brauchen. Der Sieg gegen die Ants aber auch die beiden knappen Niederlagen gegen die Spiders und die Grizzlies haben dies eindrucksvoll gezeigt und machen Mut für die Zukunft!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.