News Seniors

Seniors gewinnen im Halbfinale 8:20 gegen Hof

Am gestrigen Sonntag war das Seniorteam der Augsburg Raptors zu Gast bei den Hof Jokers. Bei sonnigem Wetter erlebten die 581 Hofer Zuschauer eine spannende Partie Football, das die Raptors für sich entscheiden konnten und somit in das Finale um den Meistertitel 2015 einzuziehen.

Wie bereits im Vorfeld von den Gastgebern publiziert, trafen in diesem Spiel nach Punkten die beste Defense (Jokers) und die beste Offense (Raptors) der Landesliga aufeinander. So war es weder den Jokers noch den Raptors möglich im 1. Quarter Punkte zu erzielen. Auf beiden Seiten konnte der Ball durch gutes Laufspiel bewegt werden. Auf Augsburger Seite überzeugten Lucas Straub und Vait Hennberger mit hervorragenden Läufen und Cutbacks.  Allerdings war es der jeweiligen Defense möglich den Abschluss zu verhindern.

Zu Beginn des 2. Quarter Stand es noch immer 0:0.  Gegen Mitte des 2. Quarters erzielte die Fuggerstädte durch einen gefangen Pass von Max Wenz einen Tochdown. Der Extrapunkt ging daneben, neuer Punktestand 0:6 für die Raptors. Ca. 3 Minuten vor der Halbzeit konnte die Augsburger Defense erneut den Drive der Gastgeber stoppen der Fieldgoal versuch der Jokers missglückte. Kurz vor Beginn der Halbzeit konnte Till Skudelny einen langen Pass von Quarterback Jason Bertand fangen und trotz eines harten Hits des Hofer Safetys die Endzone erreichen und die Führung der Raubsaurier auf 0:12 ausbauen. Den Extrapunktversuch erzielte Christian Schütz zum neuen Punktestand von 0:13.

Die Halbzeit wurde von Coach Johnson genutzt, um insbesondere in der Defense kleinere Veränderungen vorzunehmen um das starke Laufspiel der Gastgeber noch besser stoppen zu können. Im weiteren Verlauf wurde deutlich, dass dies der richtige Schritt war und so war es der Defense möglich den Spielaufbau der Jokers immer früher zu unterbrechen oder gänzlich zu stoppen. Kurz vor Beginn des 4. Quarters konnte erneut Max Wenz einen kurz geworfen Pass sichern und weitere Punkte für die Augsburger erzielen. Auch der Extrapunktversuch von Christian Schütz glückte. Neuer Punktestand 0:20 für die Augsburg Raptors.

Im 4. Quarter entschieden sich die Hofer Coaches auch dem Backup QB Gametime zu geben. Diesem gelang es kurz nach seiner Einwechselung mit einem langen Pass die ersten und einzigen Punkte auf das Scoarboard der Gastgeber zu bringen, der anschließenden 2 Punkteversuch gelang ebenfalls. Neuer Punktestand 08:20 für die Raptors. Durch die eben erzielten Punkte zu neuem Tatendrang ermutigt versuchten die Gastgeber einen Onsite-Kick um noch einmal an das Angriffsrecht zu kommen. Dies Missglückte und so begannen die Raptors mit Ihrer Angriffsserie an der 45 Yardlinie der Jokers. Nach einigen Laufspielzügen konnte die Uhr so weit heruntergespielt werden, dass die Raptors an der 20 Yardlinie der Gäste abknieten und die Uhr zum Spielende herunterlaufen liesen.

Parallel zum Spiel Hof Jokers – Augsburg Raptors trugen auch die Allgäu Comets II – Ansbach Grizzlies das PlayOff Halbfinale aus. Dies konnten die Comets für sich entscheiden,  aus diesem Grund werden die Raptors in dieser Saison ein drittes Mal -im Spiel um die Meisterschaft der Landesliga- auf die Comets treffen. Aufgrund der höheren Punktedifferenz werden die Allgäuer Gastgeber am Wochenende 15/16.08 für das Meisterschaftsspiel sein.

“First off I would like to thank Hof for a very competitive game and good crowd, we enjoyed it there. This was a great game for us, as we truly found our zone and had a peak moment as a team. I love balanced football games and I love team wins, this was exactly that. Offense was solid and our defense was especially outstanding, proving once again they are the best in the business. It’s obviously a huge relief knowing as of now, no matter what, we made it to the Bayernliga, so anything else that happens is a nice bonus. We’re just excited to be playing for the championship. Our focus is to enjoy this opportunity and special moment as much as possible. We need to stay loose and committed, we have nothing to lose and look forward to some healthy competition against the Comets. I am especially excited to play in Kempten, they bring a great crowd and energy to the game, it’s always a treat to play at their house and we wouldn’t want it any other way.” – Coach Johnson

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.