News Seniors

Raptors verspeisen die Capricorns 76:08

Am vergangenen Samstag waren die Raptors zu Gast bei den Bad Tölz Capricorns. In der schönen Kurstadt an der Isar konnten die Raptors erneut einen Sieg verbuchen (0:21 – 8:14 – 0:21 – 0:20) und mit dem 4. Sieg in Folge in die Rückrunde am 06.06.2015 starten.

Mit einer guten Kombination aus Pass- und Laufspiel konnten die Raptors bereits im 1. Quarter mit 0:21 in Führung gehen.

Nach einem aus Augsburger Sicht schlechten 2. Quarter, in dem die Gastgeber sowohl Touchdown als auch Two-Point Conversion erzielen konnten, war es den Gastgebern nach der Halbzeit nicht mehr möglich, das Spiel zu kontrollieren.

So konnte die Offense der Raubsaurier annähernd jeden Drive in der Endzone mit einem Touchdown abschließen, die Defense der Capricorns war gegen den starken Angriff machtlos.

Auch die Offense der Bad Tölzer gelang es nicht, weiter ins Spiel zu kommen. Sowohl durch eine starke Verteidigung der Raptors, die einige Turnovers erzwangen, als auch durch viele Fehler des Angriffsteams.

Das Ergebnis spiegelt sowohl die im Laufe der Saison immer besser eingespielte Augsburger Offense (insgesamt 594 Yards davon 318 Pass und 276 Lauf), sowie, die in jedem Spiel konstante Leistung der Defense wieder.

Mit diesem Spiel konnten wir zwei Vereinsrekorde brechen. Zum einen haben die Raptors noch nie ein Spiel in dieser Höhe gewonnen zum anderen hat Robin Götz den Rekord von Stefan Kapfer aus 2012 (3 Touchdowns + 2-Point) mit 5 Tochdowns gebrochen – herzlichen Glückwunsch.

Die Punkte für die Fuggerstädter erzielten:

Robin Götz 4x Pass- 1x Run-Touchdown

Till Skudelny 3x Pass-Touchdown

Lucas Straub 1x Pass-Touchdown

Jason Bertrand 2x Run-Touchdown

Wir freuen uns bereits auf die Rückrunde, die am 06.06. zuhause mit einem Doubleheader beginnt. Die Juniors empfangen die Ingolstadt Dukes und die Bad Tölz Capricorns sind zu Gast bei den Seniors.

Zudem wünschen wir Rocky Staratschek eine Gute und schnelle Genesung. Dieser musste die Nacht im Krankenhaus Bad Tölz mit einer Ellenbogenluxation verbringen und kehrte erst wieder am Sonntag nach Augsburg zurück.

„Finish strong, play with intent and leave everything on the field – that was our goal, that’s what we did. We look at everything in phases and our goal was to finish the first half of the season with a closing statement. A 76:8 win speaks for itself. I’m especially proud of our guy’s ability to stay focused on getting better each week. We never look at the score board, it doesn’t interest us, we are only striving to play our perfect game, giving the perfect effort and competing passionately for 60 minutes. When we look at film, it doesn’t matter what the outcome of the game was. We will try to learn from our mistakes and fine tune our program in every way possible, there is always room for improvement and for us, it’s about a lot more than just winning. We our focused on three things right now: “System”, “Culture” and “Team”.  We will take a break this week, prepare for our 2nd Annual Kick Off Meeting, re-set the clock to 0, as far as we’re concerned, this chapter is closed, we start at the bottom again and must figure out how to compete for another 5 games. With enough hard work, dedication and faith, we will hopefully have a strong second half as well. Mostly, I want healthy happy players. The Augsburg Raptors are truly blessed, we are so grateful to have such a great group of young men that are willing to work hard, sacrifice, learn and trust… the energy around here is great fun and full of love!” Coach Johnson

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.