News Seniors

Raptors gewinnen Rückrunden Spiel gegen die Traunreut Munisier 56:7

Vergangenes Wochenende empfingen die Munisier aus Traunreut eine gut besetzte Augsburger Mannschaft. Das erwartete schlechte Wetter blieb den Großteil des Spiels aus und so hatten die Mannschaften weder mit viel Regen noch mit Hitze zu kämpfen.

Der Gastgeber empfing den Ball in der ersten Hälfte und die Augsburger Defense startete das Spiel mit sichtbaren Schwierigkeiten, wodurch sich die Munisier bereits im ersten Drive bis in die Endzone kämpfen konnten und mit verwandeltem Extrapunkt früh mit 0:7 in Führung gingen.

Der erste Auftritt der Augsburger Offense konnte nach einem verwandelten vierten Versuch schließlich mit dem ersten Touchdown (Robin Götz) der Augsburger beendet werden – 7:7 bei Ende des ersten Quarters.

Im zweiten Quarter wurde die Defense langsam warm, musste nun jedoch viel Raum wegen persönlicher Strafen aufgeben. Schließlich gelang es den Augsburgern dennoch die Traunreuter Offense durch einen verteidigten Pass im vierten Versuch zu stoppen. In der Offense brachte schließlich ein Pass über 40 Yards und WR Till Skudelny den zweiten Touchdown.

Bereits im ersten Versuch nach dem Touchback konnte Max Wenz einen Pass abfangen und bis 1 Yard vor die Endzone der Traunreuter tragen. Von hier verhalfen ein kurzer Pass zu Rocky Saratschek und eine verwandelte 2-Point-Conversion – gefangen von LB Dennis Wolf – zum 22:07 für Augsburg.

Vor der Halbzeit hielt die Verteidigung der Augsburger: Keine weiteren Punkte der Munisier und ein eroberter Fumble (DBs Gabriel Schneider und Max Wenz). In der Offense erzielten sowohl RB Lukas Straub, als auch WR Robin Götz jeweils einen Touchdown – 35:07 damit das Ergebnis zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit hielten die Ausgburger Traunreut weiterhin aus der Endzone und konnten immer wieder die Offense aufs Feld schicken. Hier erzielte zunächst WR Till Skudelny seinen zweiten Touchdown. WR Felix Hahner übernahm einen Drive komplett und holte sich mit zwei gefangenen Pässen und insgesamt 82 Yards seinen ersten Touchdown des Tages.

RB Lukas Straub fing schließlich den letzten Touchdown des Spiels und LB Willy Tete Sousou beendete den letzten Drive der Gastgeber mit einem Quarterback-Sack.

Nach der Freude über den Sieg in Traunreut gilt nun die ganze Aufmerksamtkeit dem nächsten Spiel. Am Sonntag sind die Raptors zu Gast bei den Rebels in Rosenheim.

“This game was a peak moment and the most fun we’ve had all season. All 25 dressed down players had game time and several had either their personal best or first time break out moments. That’s what its all about – having a ton of fun being successful and celebrating our hard work on game day. Nothing brings more joy to my heart as to see young players or rookies score their first touchdown or make their first big solo play – couldn’t be happier. We don’t take this for granted though, we remember what got us here and are not ignorant to the fact that things will not get easier – we are working harder they we have ever worked before and pray now we stay healthy, focused, humble and can simply FINISH STRONG.” – Coach Johnson

Ein Kommentar

  1. Herzlichen Glückwunsch zum bisher Erreichten!

    Da müssen wir doch glatt mal nach A kommen…

    Wir drücken die Daumen – weiter viel Erfolg und keine ernsthaften Verletzungen!

    Viele Grüße aus MGH

    V. Hofmann-Schneider

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.