News Seniors

Football-Spielgemeinschaft weiter auf Erfolgskurs!

Vor einem traurigen Hintergrund fand die Begegnung zwischen der Spielgemeinschaft und den Rosenheimern Gästen im Landsberger Sportzentrum statt. Am vergangenen Donnerstag verstarb völlig unerwartet der Landsberger Quarterback Chris Beckham. Das Spiel sollte ihm zu Ehren von Seiten der Jugendspielgemeinschaft Augsburg Raptors/Landsberg X-Press stattfinden.

Das Spiel selber startete rasant, Man entschied, nachdem man den Coin-Toss gewonnen hatte zuerst mit der Verteidigung auf das Feld zu gehen ubd kickte den Ball weit in die Rosenheimer Hälfte. An der 30 Yard-Linie gestoppt, bagannen die Rosenheimer ihren Angriff, dieser währte aber nur genau vier Versuche. Nachdem dann erstmalig „Landsburg“ im Balbesitz war, war es Sheriff Kosick der gleich beim ersten Versuch den Ball nach einen tollen Lauf in die Endzone trug. Der PAT durch Skilenkov ebenso erfolgreich stand es nun 7:0 für die Spielgemeinschaft. An diesem Stand änderte sich dann auch bis zum Ende des ersten Viertels nicht mehr. Im zweiten Viertel drehten die Jugend-Footballer aus Augsburg und Landsberg dann noch mal richtig auf, Zwei weiterere Touchdowns von Kosick sowie von Quarterback Max Marrack der den Ball persönlich in die gegnerische Endzone brachte, folgten. Kicker Skilenkov wieder erfolgreich, verabschiedete man sich mit dem Spielstand von 21:0 in die Halbzeit.

Zur dritten Halbzeit merkte man dann allerdings doch das man das Tempo wieder etwas rausnahm, Die Rosenheimer etwas aufgeweckter und nicht weniger kampfbereit kamen die Gäste der eigenen Endzone bedrohlich nah. Schlimmeres wurde durch die Spielgemeinschaft verhindert und so durfte man sich auch im dritten Viertel über einen weiteren Touchdown sowie ein Fileldgoal freuen (Lamine Kaba und Dimitri Skilenkov) Spielstand zum letzten Viertel 30:0

Im vierten Viertel gaben allerdings die Gäste aus Rosenheim immer noch nicht auf und belohnten sich selbst mit einem Touchdown auf der Hälfte des letzten Spielabschnittes. Eine durchweg faire Partie fand mit dem Spielstand von 30:6 ihr Ende. Großes Lob geht wieder an die Defense die nicht nur einmal Bälle aus der Luft pflückte und immer wieder den Ball zurückeroberte, ebenso für die Line-Spieler die es dem Gegner nahezu unmöglich machten durchzukommen.

[nggallery id=7]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.