News

Erfolgreiches Schulsportprojekt

Trainer der Augsburg Raptors und der Königsbrunn ANTS betreuen gemeinsam zwei Sportarbeitsgemeinschaften am Leonhard-Wagner-Gymnasium in Schwabmünchen. Im Rahmen eines Flagfootball Projekts der NFL Europe und des AFVD kümmern sich die Coaches um insgesamt 28 Jungen und Mädchen der fünften bis siebten Jahrgangsstufe und bereiten sie auf die Teilnahme an der bayerischen Flagfootball Schulmeisterschaft am 4. März in Katzwang bei Nürnberg vor.

Thomas Haas, der Leiter des Projekts, ist hocherfreut über die Kooperation: „Der Erfolg der SAGs wäre ohne die gemeinsamen Anstrengungen aller Beteiligten nicht möglich. Es ist schön, dass die Raptors und einige Trainer der ANTS ohne Vorbehalte zum Wohle unseres Sports bei der Betreuung von Schulprojekten zusammenarbeiten. Nur wenn Vereine ihr Territorialdenken aufgeben und an einem Strang ziehen, ist eine bestmögliche Entwicklung der Kinder- und Jugendvereinsarbeit möglich. Von einer derartigen koordinierten Herangehensweise profitieren letztlich alle.“

Thomas Gonizianer, Jugendbeauftragter der Raptors, ergänzt: „Wir freuen uns über das Engagement von Thomas und unterstützen ihn so gut wie möglich bei seiner Arbeit. Football muss in seiner Spielsportvariante Flag Football auch in den Schulen angeboten werden. Leider verweigern sich immer wieder Vereine einer Zusammenarbeit, da sie sich in einer Konkurrenzsituation wähnen. Dabei ist es von immenser Bedeutung, dass alle Footballbegeisterten zusammen den Sport entwickeln. Wenn wir genügend motivierten Nachwuchs gewinnen können, ist es doch letztlich egal, wo die Kinder dann spielen. Mittelfristig profitieren alle Vereine. Deshalb haben wir auch gar kein Problem damit, in Schwabmünchen tätig zu werden. Es wäre allerdings schön, wenn sich auch Augsburger Schulen mehr für die Möglichkeiten von Schulsportkooperationen interessieren würden.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.