News Seniors U19-Jugend

Doppelte Niederlage der Augsburg-Raptors

In den beiden ersten Spielen in der Saison 2010 mussten die Augsburg-Raptors zwei deutliche Niederlagen einstecken.

Zuerst spielte die Juniors-Spielgemeinschaft Landsberg Xpress / Augsburg Raptors gegen den schwäbischen Rivalen, die Neu-Ulm Barracudas. Das vorwiegend aus Anfängern bestehende Team der Spielvereinigung X-Press/ Raptors hatte gegen die erfahrenen und hervorragend eingestellten Barracudas keine Chance. Der Verteidigung der Neu-Ulmer gelang es ein ums andere Mal den Angriff der Spielvereinigung zu stoppen, wohingegen der Barracudas Angriff konsequent punktete. Obwohl sich die Jugend des X-Press und der Raptors gemeinsam mit viel Herz wehren konnte, konnte die 0:56 Niederlage nicht verhindert werden. In den weiteren Spielen wird mit fortschreitender Erfahrung sicher mehr für die Juniors des Landsberg X-Press und der Augsburg-Raptors herausspringen.

Am Nachmittag spielten dann die Erwachsenen der Augsburg-Raptors in der Verbandsliga direkt gegen die Erwachsenen des Lokalrivalen aus Landsberg. Wo am Vormittag die Herzen der Erwachsenen Spieler noch für die Spielgemeinschaft der beiden Teams schlugen, wurde am Nachmittag erbittert gegeneinander gekämpft. Leider setzten die Raptors die Tendenz des Jugendspieles fort. So konnte auch hier das mit vielen Neulingen durchsetzte Raptorenrudel gegen die gut eingespielten Landsberger nicht viel ausrichten. Der neue, aber sehr erfahrene Quarterback des Landsberg X-Press, Chris Beckham, verstand es mit laufender Spielzeit immer besser seine präzisen Pässe an den Mann zu bringen und damit die Augsburger Verteidigung auszuhebeln. In den ersten drei Vierteln des Spieles ließen die Raptoren nur je einen Touchdown zu, erzielten aber selbst keine Punkte. Im letzten Viertel schafften die Landsberger sogar dreimal einen Punktgewinn. Immerhin konnten auch die Raptors einen Touchdown durch einen Pass von Miro Rosinski auf Johannes Schönborn verbuchen. Das Endergebnis von 8:41 ließ aber keinen Zweifel am verdienten Erfolg des Landsberg Xpress. Die Augsburger versprachen aber für das Rückspiel in Landsberg einen heißen Kampf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.